Hier ist der Raum für Artikel, die interkulturelle oder transkulturelle Kompetenz oder eben, -Inkompetenz, illustrieren. Es geht um die Kulturbrille, die uns hilft, uns in unserer eigenen Kultur zu orientieren, während sie zu Desorientierung führt, wenn wir mit anderen Kulturen konfrontiert sind.

Tomita hat manchmal One-Night-Stands mit Männern, die sie in Bars trifft. Sie sagt, der Sex hat für mich keine Priorität. “Ich werde oft von verheirateten Männern im Büro gefragt, die eine Affäre mit mir wollen. Sie nehmen an, dass ich verzweifle, weil ich Single bin“.  Dann schneidet sie eine Grimasse und zuckt mit den Achseln.

interkulturelle-kompetenz

In der Wirtschaft führt kulturbedingte Fehlkommunikation immer wieder zu peinlichen Missständen bis zum Abbruch von internationalen Grossprojekten und Joint Ventures. Wird das Projekt irgendwie über die Ziellinie gebracht, stellt man mit Bedauern eine satte Erhöhung der Schlussrechnung fest. Im Jahr 2014 finde ich mich selbst in einem IT-Projekt involviert, in dem ein Zürcher und ein New Yorker Team ein gemeinsames Datenbank-System entwickeln.

Franzoesischer Kommunikationsstil

In einem ihrer Gedichte beschreibt Fanny de Beauharnais die Franzosen als widersprüchlich, frivol und kindisch. Sie war eine Poetin und Schriftstellerin des 18. Jahrhunderts. Kaum zu glauben, dass eine Icone der französischen Literatur ihre Mitbürger derart disqualifiziert.
Was ist wirklich dran? Die Franzosen sind widersprüchlich in ihrer Einstellung. Zumindest wenn es um Individualismus und Machtdistanz geht. Das bestätigt Edward T. Hall, ein zeitgenössicher amerikanischer Psychologe und Buchautor.

Oman-Kultur

Oman ist nicht Saudi-Arabien. Hier lehnen sich die Gesetze ans englische Recht, nicht an die Scharia an. Die Omanis sind weder Sunniten noch Schiitten, sondern Ibaditen. Die Ibaditen, die auch in den Vereinigten Emiraten und im Irak vertreten sind, praktizieren einen offenen und gegenüber anderen Glaubensformen, toleranten Islam. Ibaditen sind der Meinung, dass Religion nicht für Kriege und Auseinandersetzungen missbraucht werden darf.

Interkulturelles Dialog: Nie haben wir den engen Zusammenhang zwischen Geschichte und Kultur eines Volkes so klar gespürt wie in Cuba. “Guantanamera” und Guantanamo gehören zur Geschichte und zur Gegenwart Cubas. Der Text des Volksliedes “Guantanamera” stammt aus den Versen Jose Martis und ruft die Sehnsucht der Cubaner nach Freiheit wach. Guantanamo erinnert sie daran, dass sie noch nicht ganz frei sind.